Die internationale Genossenschaft für Klima, Energie und Entwicklung

Spendenaufruf: fairPla.net und HSSi unterstützen Corona-Helfer

08.05.2020

In den zahllosen abgelegenen Dörfern der Philippinen versuchen Tausende freiwillige Health Worker, die Ausbreitung der COVID19-Pandemie zu verlangsamen. Rund um die Uhr besetzen sie Quarantäne-Kontrollstationen und dörfliche Gesundheits-Zentren, in
drückender Hitze und ohne nächtliche Beleuchtung. Unermüdlich suchen sie die Bewohner*innen in ihren Häusern auf, um über die Pandemie sowie Hygiene- und Abstandsregeln aufzuklären, Ansteckungssymptome zu kontrollieren und Quarantäne-Maßnahmen umzusetzen.
Entscheidende Informationen gehen verloren, wenn ihre Telefone nicht funktionieren. Wegen fehlender medizinischer Schutzausrüstung sind sie einem hohen Ansteckungsrisiko ausgesetzt.

Der philippinische fairPla.net-Partner Hybrid Social Solutions Inc. (HSSi) versucht, die Arbeit der Health Worker zu erleichtern: Für umgerechnet 73 Euro werden sie mit Radio, Arbeitsleuchte, Desinfektionsmittel, Gesichtsschirm und Masken ausgestattet. Für umgerechnet 275 Euro wird diese Ausstattung zur Verfügung gestellt, und zusätzlich installieren die HSSi-Solaristas in Corona-Checkpoints solare Deckenleuchten, Ladegeräte und Ventilatoren.

fairPla.net bittet seine Mitglieder und alle Interessierten in einem Spendenaufruf, das Projekt zu unterstützen. Spenden nimmt der gemeinnützige fairPla.net e.V. entgegen:

Empfänger: fairPla.net e.V.
Bank: GLS Gemeinschaftsbank eG
IBAN: DE30 4306 0967 0026 8621 00
BIC: GENODEM1GLS
Stichwort: Philippinen

HSSi und fairPla.net werden von der Umsetzung berichten, die gemeinnützigen Spenden werden für das Finanzamt bescheinigt. Wer den Spendenaufruf verbreiten möchte, findet ihn hier

zurück zur Übersicht der Nachrichten