Die internationale Genossenschaft für Klima, Energie und Entwicklung

Philippinen: 2 Jahrhundert-Taifune im November

09.12.2020

Die philippinische Bevölkerung leidet nicht nur sehr unter den Auswirkungen der Corona-Pandemie – der Klimawandel erschüttert den Inselstaat mit immer heftigeren und häufigeren Orkanen:
Am 1. November traf der extreme Taifun Goni mit 315 km/h vor allem die Region Bicol. Mehr als 1 Millionen Menschen waren zuvor evakuiert worden, weitere 390.000 Philippinos wurden aufgrund von Zerstörungen und Überflutungen obdachlos. Die Stromversorgung für Millionen Menschen wurde zu fast 80% zerstört, mit der Wiederherstellung ist frühestens Ende des Jahres zu rechnen.

Eines der von fairPla.net finanzierten Vertriebszentren (sog. Solar Hubs) des Projektpartners Hybrid Social Solutions Inc. (HSSi) befindet sich in Legazpi, dem Epizentrum des Taifuns. Zum Glück blieben alle Mitarbeiter/innen unverletzt, und auch der Solar Hub war Dank solarer Energieversorgung schnell wieder betriebsfähig.
Mit Unterstützung des fairPla.net e.V., der in einem schnellen ersten Schritt 5.400 EUR zur Verfügung stellte, konnte für 200 betroffene Familien mittels einfacher Solarsysteme Zugang zu Beleuchtung und Kommunikation hergestellt werden.
Mitglieder der fairPla.net eG spendeten innerhalb weniger Tage weitere 9.500 EUR – Hilfe, die noch dringender benötigt wurde, nachdem Mitte November ein neuer Taifun mit 350 km/h rund um Manila für verheerende Überflutungen und Erdrutsche gesorgt hatte, mit ähnlich dramatischen Auswirkungen wie sein Vorläufer.

zurück zur Übersicht der Nachrichten