fairPla.net

Die internationale Genossenschaft für Klima, Energie und Entwicklung

Exkursion: Mitglieder besichtigen Bioenergiepark Saerbeck

29.10.2022

Auf der Generalversammlung hatte Frank Bacher über den Bioenergiepark Saerbeck berichtet – und anschließend die begeistert aufgenommene Einladung an fairPla.net-Mitglieder ausgesprochen, sich vor Ort noch ein eindrücklicheres Bild zu verschaffen.
Am 29. Oktober war es dann so weit: 30 interessierte Teilnehmer:innen versammelten sich bei sonnigem Herbstwetter am Eingang, wo ihnen Frank Bacher zunächst einen Überblick über die vielfältigen Aktivitäten und Anlagen verschaffte.
Schon hier fand sein gleichermaßen begeisterter wie begeisternder Vortrag ein Echo in interessierten und kenntnisreichen Fragen der Zuhörer:innen.

Die zweistündige Exkursion zeigte eindrücklich, was eine Wende hin zu regenerativen Energien, verbunden mit konsequenter Bürgerbeteiligung, für den Klimaschutz und eine Kommune positiv bewirken kann. Auch dass dazu Schwierigkeiten überwunden und Auseinandersetzungen geführt werden mussten, blieb nicht ausgespart.
Begleitet von Frank Bachers lebendigen Erklärungen und Informationen verschafften sich die Besucher:innen umfangreiche Eindrücke von der Energieproduktion aus Windkraft, Photovoltaik und Biomasse – inklusive nachhaltiger Abfallverwertung im Kompostwerk.
Mit 33 Megawatt installierter Leistung produziert die Gemeinde etwa doppelt so viel Strom, wie sie selbst benötigt. Zukünftig soll in Kooperation mit der Enapter AG überschüssiger Strom für die Herstellung von Elektrolyseuren genutzt werden und damit zur Produktion von grünem Wasserstoff beitragen. In diesem Zuge kann dann auch die Abwärme aus der Bioenergieanlage genutzt werden.

Es war deutlich zu spüren: Frank Bacher hätte noch eine Fülle an interessanten Informationen vermitteln können, und die teilnehmenden Mitglieder hätten ihm noch viel länger zuhören und Fragen stellen mögen. “Was für ein toller Vortrag – der richtige Mann am richtigen Ort”, so fassten es zwei Teilnehmer zusammen. “Es fällt leicht, wenn man auf ein so angenehmes Publikum trifft und so kenntnisreiche Fragen gestellt bekommt”, kam das Echo zum Schluss aus der anderen Richtung.